3 - neue Nachrichten in bestehenden E-Mail-Acount kopieren

Fragen zu Download und zur Installation von beAte


Benutzeravatar
Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin)
Beiträge: 109
Registriert: Mi 28. Apr 2021, 16:03

3 - neue Nachrichten in bestehenden E-Mail-Acount kopieren

Ungelesener Beitrag von Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin) »

beAte kann die eingehenden und die gesendeten beA-Nachrichten aus dem beA-Posteingang in ein per IMAP zugängliches E-Mail-Konto einsortieren, dort in den Posteingang bzw. in den Gesendet-Ordner. Man hat so seine beA-Nachrichten samt Inhalt sofort in seinem von überall zugänglichen E-Mail-Account. Dazu folgende Anmerkungen:

  • Die - nunja - "sichere" Umgebung des beA geht dabei natürlich verloren.
  • ACHTUNG Es gibt keine Garantie, dass wirklich alle Nachrichten einsortiert werden. Insbesondere können Postfächer voll sein oder zu große Emails verweigert werden.* Aus diesem Grund kann man eine Maximalgröße einstellen, ab der nur eine Übersicht ohne Anlagen anstatt der kompletten Nachricht einsortiert wird.
  • Die Email wird nicht durch das Netz oder etwa über irgend einen Server verschickt, sondern sie wird gleich "vorne" direkt in den Posteingang einsortiert - als würde man einen Brief direkt in den Empfänger-Briefkasten durchstecken. Darum braucht beAte die IMAP-Zugangsdaten und nicht nur die Emailadresse. Diese werden verschlüsselt auf Ihrem Rechner gespeichert.
  • Man kann aus dem externen Konto auch EEBs abgeben, Nachrichten versenden und ins beA antworten.
  • Wichtig! Achten Sie bitte darauf, dass nicht mehrere beAte-Installationen parallel Nachrichten in das selbe Konto hineinschaufeln, sondern nur eine.
  • Achten Sie bitte auch darauf, dass Ihr E-Mail-Programm, das mit der klassischen Methode mit beAte kommuniziert, nicht die gesendeten Nachrichten in genau diesem IMAP-Konto speichert, sonst kommt es zu Doppelsendungen.
  • Das Feature wird in den beAte-Einstellungen aktiviert.

Vor- und Nachteile der beiden beAte-Funktionalitäten - man kann aber beides parallel verwenden:

a) hier behandelt: in bestehendes IMAP-Konto kopierenb) klassisch: beAte als lokaler E-Mail-Server
+ alternativlos bei Outlook 2019 und T-Online-Email- Outlook 2019 und T-Online-Email nicht nutzbar, weil als online-Dienst kein Zugriff auf beAte besteht
+ Schnell für das gesamte Netzwerk einzurichten, man nutzt einfach sein bestehendes E-Mail-Konto.- Für beAte muss ein eigenes Konto im E-Mail-Programm eingerichtet werden.
- Bei "Mailbox full" wird nichts hochgeladen und man bekommt auch keine Nachricht.+ Die Anzahl der Nachrichten ist nur durch die eigene Festplatte begrenzt.
- Nachrichten könnten zu groß werden* und nicht erscheinen, dann muss man ins beA+ jede Nachrichtengröße erlaubt
- Verschiebeaktionen werden nicht erkannt+ E-Mails verschieben wird 1:1 ins beA übertragen
- datenschutzrechtlich bedenklicher, insbesondere wenn Gerichtspost bei GMail landet+ mit VPN-Tunnel (dieser ist nicht trivial einzurichten) auf sichere Weise von unterwegs nutzbar
- reagiert nur 1x/Minute+ reagiert sofort


* zur Info: Eine beA-Nachricht kann bis zu 200 MB haben. Sie kann theoretisch ein E-Mail-Konto sprengen, denn aus ihr wird dann eine 267-MB-Email, weil Email intern nur mit 6 statt 8 Bit arbeitet. Für derartige Größen ist das Medium Email schlichtweg nicht ausgelegt und zumindest die Gratis-Dienste erlauben das auch gar nicht. Aber Entwarnung: bei mir haben 99% der Nachrichten 3,1 MB oder weniger.

Zuletzt geändert von Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin) am Di 3. Jan 2023, 14:34, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin)
Beiträge: 109
Registriert: Mi 28. Apr 2021, 16:03

3 - neue Nachrichten in bestehenden E-Mail-Acount kopieren

Ungelesener Beitrag von Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin) »

Zur Einrichtung:

Gehen Sie in die beAte-Einstellungen, wählen Sie "E-Mail-Programme einrichten" und dann "Von jedem Rechner im Internet - Methode a).". Setzen Sie den Haken. Nun gibt es jede Menge Einstellungen:

72_Einstellungen-Extern-Kopieren.jpg
72_Einstellungen-Extern-Kopieren.jpg (184.69 KiB) 30321 mal betrachtet

Wir beginnen im oberen Teil und teilen beAte den Server und die Zugangsdaten mit. Testen Sie die Verbindung (nach Klick kurz warten).

Sodann wählen Sie für die Empfangsrichtung

  • die Maximalgröße der komplett zu übertragenden Nachrichten aus. Alle größeren Nachrichten erhalten nur eine Info, keine Anlage. ACHTUNG! eine beA-Nachricht kann als Email bis zu 133 MB haben, damit könnten Sie Ihr Konto sprengen!
  • ob auch der Gesendet-Ordner kopiert werden soll

und für die Senderichtung, ob Sie über diese Funktion etwas ins beA versenden wollen. Manchmal gibt es hier Probleme. Zum Verständnis: auch wenn die Sendefunktion abgeschaltet ist, können eEBs durch Verschieben in den Ordner "eEB_abgeben" versandt werden (siehe nächsten Post).

beAte wird sodann die Nachrichten "vorn" in Ihren Posteingangs- und Gesendet-Ordner einsortieren, ohne dass eine Email durch das halbe Internet wandert. Darum braucht beAte den Zugang und nicht nur eine Emailadresse.

Zuletzt geändert von Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin) am Mi 21. Dez 2022, 10:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin)
Beiträge: 109
Registriert: Mi 28. Apr 2021, 16:03

Re: 3 - neue Nachrichten in bestehenden E-Mail-Acount kopieren

Ungelesener Beitrag von Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin) »

zur Benutzung der Funktion

Empfangen

Sie nutzen ihr ganz normales E-Mail-Programm, die neuen Nachrichten werden einsortiert, und zwar der Posteingang und der Gesendet-Ordner.

EEBs abgeben

beAte wird in Ihrem E-Mai-Konto (nicht aber im beA) einen Ordner "eEB_abgeben" anlegen, und zwar vorzugsweise unterhalb des Posteingangs, falls das nicht geht, parallel zum Posteingang.

📁 Posteingang

  • 📁 eEb_abgeben

Dorthin können Sie Nachrichten verschieben, für die ein eEB abgegeben werden soll. beAte wertet diesen Order minütlich aus, versendet das eEB mit dem aktuellen Datum Ihres Systems und verschiebt die Nachricht in den Posteingang des E-Mail-Kontos.
Auch wenn die Funktion "Nachrichten ins beA versenden" abgehakt ist, zählen dazu nicht die Empfangsbekenntnisse. Diese werden also trotzdem versandt.

Senden

Adressieren Sie einfach eine Email an [SAFE-ID]@local.bea-to-email.de und senden Sie sie ab. Auf Email-Ebene wird die Zustellung fehlschlagen, weil wir die öffentlichen Mailserver extra so verstellt haben, dass die E-Mail nicht angenommen werden kann. Sie erhalten eine Mailer-Daemon-Email, meistens relativ zeitnah. Diese können Sie getrost verwerfen. Wichtig ist für beAte nur eines: die Kopie Ihrer gesendeten Nachricht, die das Emailprogramm im Gesendet-Ordner abgelegt hat.
beAte wird minütlich den Ordner "Gesendet" über den IMAP-Zugang abfragen und nachsehen, ob Sie eine Email an eine @local.bea-to-email.de-Adresse gesendet haben. Diese zieht sich beAte dann herunter, verarbeitet sie und verschickt sie und über das beA bzw. legt sie auf der beAte-Übersichtsseite ab.

Benutzeravatar
Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin)
Beiträge: 109
Registriert: Mi 28. Apr 2021, 16:03

Diverse Anbieter

Ungelesener Beitrag von Thomas Michael Meier-Bading (10629 Berlin) »

Eine umfangreiche Liste mit IMAP-Servern und -zugängen diverser Anbieter findet sich unter 2 - Einrichtung E-Mail-Programme -> 2a - diverse E-Mail-Anbieter für Methode a).